Psychotherapeutische Angebote

Essstörungen

Patienten mit Anorexie oder Bulimie ohne schwerwiegende somatische Probleme können stationär behandelt werden. Ein Vorgespräch dient der genauen Diagnose und der Festlegung des Therapieziels und -konzepts. Der Fokus liegt auf einem langfristigen Prozess, den der Patient nach dem Austritt selbstständig weiterverfolgt. In der Klinik lernt er einerseits sein Essverhalten zu verändern, um das Gewicht zu stabilisieren. Anderseits wird er auch angeleitet, sich mit den Ursachen seiner Essstörung auseinanderzusetzen unter Einbezug seines sozialen Umfelds.