Trauma - Die Wunden der Gewalt

Seminarheft Klinik Sonnenhalde
Autor: Samuel Pfeifer
40 S., geheftet,
Euro 7.00, SFr. 10.--
ISBN 978-3-905709-22-3

Aus dem Inhalt

Gewalterfahrungen haben eine tiefgreifende Wirkung auf das seelische Gleichgewicht eines Menschen. In der Therapie sind wir konfrontiert mit Frauen, die an den Folgen sexueller Gewalt leiden oder mit Menschen aus Kriegsgebieten, die äußerlich in Frieden leben, aber innerlich zerbrochen sind. Wie wirken sich Traumatisierungen auf das Leben eines Menschen aus? Wie erkennt man eine posttraumatische Störung und wie geht man sie therapeutisch an? Das Seminarheft vermittelt Konzepte und regt an zum Gespräch.

 Leben in einer zerbrochenen Welt 
 Diagnostische Kriterien PTBS 
Folgen von lang dauerndem 
 Extremstress 
Wie toxisch ist ein Trauma? 
Verzögertes Auftreten im Alter 
Komorbidität − Zusätzliche Probleme 
Verlaufsformen 
Flashbacks − Hypervigilanz − Vermeidung 
Trauma und Gehirn 
Sensibilität und Disposition 
Sexueller Missbrauch im Kindesalter 
Auswirkungen sexueller Ausbeutung
 Ein typisches Täterprofil 
Aufdecken und vorbeugen 
Auswirkung auf die Paarbeziehung 
Phasen der Therapie 
Spezifische Methoden − PITT und EMDR 
Dissoziation Multiple Persönlichkeit − DID 
Falsche Anwendung des Traumakonzepts 
Sensibilität und das Leiden an der Kindheit 
False Memory Syndrome 
 Verfolgung, Folter und Migration 
Nationales Trauma und Versöhnung 
Seelsorge: Wo ist Gott? 
Die Frage nach dem Bösen 
Geistlicher Missbrauch
Sekundärtrauma − Leiden an der Not der andern
Resilienz entwickeln nach einem Trauma 
Post-traumatic Growth 
Empfehlenswerte Literatur