Stress und Burnout - Verstehen und bewältigen

Seminarheft Klinik Sonnenhalde
Autor: Samuel Pfeifer

vergriffen



Aus dem Inhalt

Wenn Stress zu einem Zustand körperlicher, emotionaler und geistiger Erschöpfung führt, so spricht man von «Burnout». Es handelt sich nicht um eine gewöhnliche Arbeitsmüdigkeit, sondern um einen Zustand, der mit wechselhaften Gefühlen der Erschöpfung und Anspannung verbunden ist. In einem destruktiven Kreislauf kommt es zu ausgeprägten Veränderungen bei der betroffenen Person.

Gibt es Kulturen ohne Stress?
Vier Begriffe: Stress, Strain, Eustress, Distress
Trauma und extremer Stress
Belastende Lebensereignisse
Körperliche Symptome von Stress
Unterschiede zwischen Frauen und Männern
Stresskrankheiten - Psychosomatik
Resilienz - Schutzfaktor gegen Stress
Burnout - Notbremse der Seele
24 Fragen zur Erfassung von Burnout
Vier wesentliche Faktoren
Müdigkeit und Erschöpfung
Der Burnout-Kreislauf
Burnout bei Lehrpersonen
Burnout bei Pflegeberufen
Compassion Fatigue - Leiden an der Not der andern
Burnout und Stress in der Bibel
Die innere Einstellung verändern
Was hilft gegen Burnout?
Weiterführende Literatur und Internetadressen