Psychotherapeutische Angebote

Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit

Etwa 10% der Patienten leiden unter einer Abhängigkeit von Alkohol und anderen Suchtmitteln. Sie nehmen weitgehend am oben geschilderten Tagesablauf teil, haben aber zudem die Auflage, sich im Rahmen einer Gesprächsgruppe mit Fragen der Abhängigkeit und der Abstinenz auseinanderzusetzen.

Darin werden in vorgegebener Form Inhalte vermittelt oder erlebbar gemacht. Sie sind gefordert, offen und ehrlich über sich nachzudenken und so viel darüber in der Gruppe mitzuteilen, wie es für sie gerade stimmt.

Die gemeinsamen Gespräche und der Austausch von Erfahrungen sollten es ermöglichen, neue Bewältigungsstrategien zu entwickeln und neuen Mut für ihre Zukunft zu schöpfen.