» Gestaltende Therapien

Kurzinformation für Patientinnen und Patienten

Gestaltende Therapien

Die Gestaltenden Therapien bilden einen wichtigen Bestandteil des Therapieangebots und sind eine wertvolle Ergänzung zu allen Formen der Gesprächspsychotherapie. Der therapeutische Zugang geschieht mehrheitlich über die nonverbale Ebene und hat zum Ziel, den Zugang zu allen Sinnesdimensionen zu ermöglichen. Dabei sollen Gefühle angesprochen, psychische Blockaden gelöst und Unbewusstes sichtbar gemacht werden.

Die Patienten werden in diesem Prozess von den Therapeuten professionell begleitet und haben die Möglichkeit, durch Reflexion das Geschehene zu verarbeiten. Als therapeutische Medien werden vielfältige Gestaltungs- und Ausdrucksmittel eingesetzt, welche den Patienten verschiedene Handlungsmöglichkeiten anbieten. Die Therapien finden in den abteilungseigenen Ateliers statt, welche von Kunst- oder Ergotherapeutinnen geleitet werden.