Häufige Fragen

Ist es möglich, sich selbst zuzuweisen?

Eine Einweisung muss immer durch einen Arzt erfolgen.

Muss ich einer bestimmten Konfession oder Kirche angehören?

Nein. Die Klinik Sonnenhalde ist offen für Menschen aller Konfessionen, Religionen und Weltanschauungen.

Ich bin allgemein versichert. Zahlt die Kasse?

Für allgemein versicherte Patienten mit Wohnsitz in den Kantonen Basel-Stadt, Basel-Landschaft, Aargau, Solothurn und Bern besteht eine volle Deckung der Behandlungskosten. Für die weiteren Kantone besteht in der Regel ebenfalls die volle Kostendeckung. Unsere Patientenaufname klärt dies gerne für Sie ab.

Kann ich mit meiner Zusatzversicherung ganze Schweiz in der Sonnenhalde behandelt werden?

Mit einer Zusatzversicherung ‚allgemeine Abteilung ganze Schweiz‘ steht die Behandlung in der Sonnenhalde grundsätzlich auch Patienten aus Kantonen mit tieferen Referenztarifen offen (z.B. TG). Unsere Patientenaufnahme klärt die Versicherungsdeckung gerne für Sie im Detail ab.

Ich bin halbprivat/privat versichert. Was ist zu beachten?

Bitte beachten Sie das Kleingedruckte in Ihrem Zusatzversicherungsvertrag. Einzelne Krankenkassen schliessen Psychiatrische Kliniken in diesem Versicherungsprodukt aus.

Ich bin in Deutschland versichert. Was ist zu beachten?

Patienten aus dem Ausland benötigen ausser ihrer sozialen Krankenversicherung noch eine private Zusatzversicherung für Spitalaufenthalte in der Schweiz und eine Überweisung eines Arztes des Heimatlandes. Die Krankenkassen erteilen in der Regel nur eine Kostengutsprache für den Klinikaufenthalt, wenn sie vor dem Eintritt eine ärztliche Begründung für den Auslandsklinikaufenthalt erhalten haben. Somit ist es wichtig, dass Sie selbst und Ihr behandelnder Arzt vorgängig mit Ihrer Versicherung in Kontakt treten.

Für Rückfragen und weitere Abklärung steht Ihnen unsere Patientenaufnahme gern zur Verfügung (Tel. +41 61 645 46 46).